Menü

Einbruch bei landwirtschaftlichen Einnahmen

Landwirtschaft

Gewinne in der Landwirtschaft halbiert

Die Hessen haben es zuerst vermeldet [1]. Die ersten Buchführungsergebnisse zeigten einen Einbruch bei den Unternehmensgewinnen – vor allem bei den Veredlungsbetrieben. Der Verband der Landwirtschaftskammern hat jetzt den Trend fortgeschrieben, meldet der Landesbauernverband Schleswig-Holstein. Demnach ist der Gewinn über alle Betriebe und in allen Regionen zwischen 44 und 49 Prozent zurückgegangen. Der fünfjährige Durchschnitt wird um ein Drittel bis zur Hälfte verfehlt.

Ursache ist die Überproduktion. Die Ernten sind zwar gut gewesen, aber überversorgte Märkte führen zu Preissenkungen. „Verheerend“ sind für die Tierproduktion die Preise bei Schweinen und Milch. Die Betriebe leiden nicht nur unter einem Liquiditätsengpass, sondern erleiden Eigenkapitalverluste.

Die fünf Monate Preistief seit Juli 2015 sind dabei noch gar nicht enthalten.

Lesestoff:

[1] Unternehmensergebnisse hessischer Bauern gesunken

roRo

Zurück