Menü

EU rückt im Agrarbereich näher an China

Landwirtschaft

Gemeinsames Projekt für Junglandwirte vereinbart

Zusammen mit dem chinesischen Landwirtschaftsminister Han Changfu hat EU-Agrarkommissar Phil Hogan am 21. April eine Vereinbarung für die Förderung von Junglandwirten und der Agrarberatung unterzeichnet. Ziele sind die Kooperation im Agrarbereich und der Entwicklung des ländlichen Raumes.

„In Europa als auch in China – wie überhaupt auf der ganzen Welt – müssen wir die nächste Generation von Landwirten für die Aufgaben des 21. Jahrhunderts ermutigen“, sagte Hogan in Brüssel. Das Austauschprogramm ist Mosaikstein der Zusammenarbeit mit dem Reich der Mitte seit 2012. Im Vordergrund stehen nachhaltige Landbewirtschaftung und Umweltmaßnahmen. In einer Reihe von Austauschgelegenheiten, werden die Teilnehmer voneinander lernen und Ende 2018 ihre Erfahrungen in einem Kongress in China vorstellen.

Die Empfehlungen sollen Praktiker und Politiker adressieren, die Gute Fachliche Praxis umzusetzen. Das auf 18 Monate angelegte Projekt wird von beiden Seiten finanziert.

roRo

Zurück