Menü

Europaparlament segnet GAP ab

Landwirtschaft

Europaparlament segnet GAP ab

Einen Tag nach der Zustimmung zum dem EU-Haushalt 2014 bis 2020 stimmte am Mittwoch das Europaparlament auch endgültig der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) zu. Paolo de Castro, Vorsitzender des EU-Agrarausschusses, zeigte sich besonders zufrieden, weil erstmals Abgeordnete eines gewählten Parlamentes über die Zukunft der GAP mitentschieden haben. Mit der Übergangsregelung für 2014 haben die Abgeordneten insgesamt über fünf Verordnungen entschieden:

Verordnung über Direktzahlungen: 440 Ja-, 238 Nein-Stimmen bei 10 Enthaltungen

Verordnung über die Förderung der ländlichen Räume: 576 Ja-, 101 Nein-Stimmen bei 11 Enthaltungen

Verordnung über die Gemeinsame Marktordnung: 426 Ja-, 253 Nein-Stimmen bei 8 Enthaltungen

Verordnung über Finanzierung und Monitoring der GAP: 500 Ja-, 177 Nein-Stimmen bei 10 Enthaltungen

Übergangsregelung für 2014: 592 Ja-, 81 Nein-Stimmen bei 14 Enthaltungen

roRo

Zurück