Menü

Fachwissen in der Politik gesucht

Landwirtschaft

Richenhagen und Müller

Wenn in Berlin die Farbe der Regierung und die Köpfe der Ministerien noch offen sind und derzeit noch nicht einmal „Namen heiß gehandelt“ werden können, ist die Wunschliste eröffnet. Martin Richenhagen (links im Bild) ist Chef des Landtechnikkonzerns AGCO und nahm zusammen mit Bundesentwicklungsminister Gerd Müller auf der Agritechnica an der Diskussion über Technik und Entwicklungspolitik teil.

Richenhagen appellierte von sich aus an die Bundeskanzlerin, Minister Müller auf den Ministerposten des Agrarressorts zu verlegen. Als Bundesentwicklungsminister mache er eine gute Arbeit und hatte bereits als Staatsminister im Bundeslandwirtschaftsministerium Fachexpertisen erstellt und arbeitete als Handelsbevollmächtigter. So viel Fachwissen könne der Politik nicht schaden, sagte Richenhagen und legte vor der internationalen Presse die Messlatte für das neue Kabinett sehr hoch. Müller selbst scheint noch etwas skeptisch zu sein oder wartet noch auf Merkels Antwort...

Roland Krieg

Zurück