Menü

Ferkelsterblichkeit in Dänemark sinkt

Landwirtschaft

DK: Sinkende Ferkelsterblichkeit trotz höherer Wurfgrößen

Nach einem Bericht des SEGES Forschungszentrum für Schweine im dänischen Fachverband Land- und Ernährungswirtschaft setzt sich der Trend sinkender Ferkelsterblichkeit im fünften Jahr fort. Lag sie im Jahr 2009 noch bei 24,2 Prozent, wurde im letzten Jahr ein Wert von 21,9 Prozent erreicht. Das wurde trotz gesteigerter Wurfgrößen pro Sau erzielt.

„Unsere Konzentration auf die Ferkelsterblichkeit, auch im Zuge unseres Zuchtzieles LG5, d.h. Überlebensrate nach fünf Tagen, zeigt Wirkung“, erklärt Niels-Peder Nielsen vom Forschungszentrum. Derzeit läuft die Kampagne „Pattegriseliv“, was mit „Saugferkelleben“ übersetzt werden kann. Das Ziel für 2020 ist eine Ferkelsterblichkeit von weniger als 20 Prozent.

Von 2013 auf 2014 wurden folgende Verbesserungen umgesetzt:

Zunahme 30,0 auf 30,6 Absatzferkel pro Sau und Jahr

Zunahme 17,1 auf 17,3 Ferkel pro Wurf

Zunahme 15,4 auf 15,6 Lebendferkel pro Wurf

Abnahme 22,3 auf 21,9 bei der gesamten Ferkelsterblichkeit

roRo

Zurück