Menü

Herbstvogelzug beginnt auf Rügen

Landwirtschaft

MV bereitet sich auf Vogelzug vor

Allein im Bereich Westrügen und Stralsund sind bereits mehr als 15.000 Zugvögel unterwegs. Vor diesem Hintergrund bereitet Mecklenburg-Vorpommern bereits eine neue Allgemeinverfügung zur Stallpflicht für Geflügel vor.

Risikogebiete werden neu festgelegt
„Das Risiko einer Infektion mit H5N1 von Nutztierbeständen in Risikogebieten mit erheblichen wirtschaftlichen Folgen, sowie in geflügeldichten Gebieten wird weiterhin als hoch eingeschätzt“, so Schwerins Agrarminister Dr. Till Backhaus gestern Nachmittag. Nicht jedem Vogelgrippefall gehe ein infizierter Wildvogel voraus, sorgt sich Backhaus. Es gebe keinen Grund unvorsichtig zu sein.
Nach wie vor gilt die Aufstallungsverordnung vom 09. Mai 2006, die bestimmte Ausnahmen zulässt. Das setzt aber voraus, dass die Festlegung der Risikogebiete regelmäßig überprüft werde. Das hatte gestern Landrätin Kerstin Kassner auf Rügen gestern gemacht. Sie „handelt umsichtig und verantwortungsbewusst, wenn sie in den stark von der Vogelgrippe gefährdeten Gebieten in der Nähe der großen Rastplätze die Ausnahmegenehmigungen nicht mehr verlängert“, unterstützt Dr. Backhaus die Entscheidung. Voraussichtlich ab 01. September muss das Geflügel auf Westrügen und um Stralsund dann in den Stall.

roRo

Zurück