Menü

Holzpreise in Österreich unter Druck

Landwirtschaft

Nur Frischholz ist gefragt

Der Holzmarkt in Österreich verläuft ruhig, wie die Landwirtschaftskammer Österreich mitteilt. Im Bereich Wohnungsbau gibt es nur geringe Nachfragesteigerungen, der Hochbau hingegen verzeichne deutlichere Zuwächse.

Gingen die Preise pro Festmeter in den Jahren ab 2009 bis 2013 von 76 auf 110 Euro nach oben, liegt der Festmeter derzeit bei 90 Euro für Fichten- und Tannenholz. Schuld daran ist aber nicht nur die Nachfrage. Holz aus Kalamitäten in Tschechien und Slowenien haben bei Nadelsägerundholz für ein Überangebot gesorgt und Zufuhrbeschränkungen ausgelöst. Höherer Bedarf besteht an hohen Qualitäten von frischem Nadelholz. Das Preisniveau zwischen Ost- und Nordtirol habe sich auf 15 Euro je Festmeter erhöht.

Die Lager der Sägeindustrie mit Sägerestholz hingegen sind noch voll und neue Abnahmen sind derzeit nur innerhalb der abgeschlossenen Verträge möglich.  Zusätzliche Mengen sind am Markt kaum noch unterzubringen.

roRo

Zurück