Menü

"Kinder sind Zukunft"

Landwirtschaft

Junior-Ranger in Brandenburg

Es sind 109 Ranger, die im Auftrag der Naturwacht Brandenburg elf Naturparks, drei Biosphärenreservate und den Nationalpark Brandenburg betreuen. Sie bieten naturkundliche Führungen an, erfüllen internationale Verpflichtungen durch Kartierungen und Dauerbeobachtungen, beraten Landnutzer in Naturschutzfragen, halten Wanderwege in Stand und sind damit Mittler zwischen Mensch und Natur.

„Ranger der Zukunft“
Die Ranger haben jedoch noch eine weitere Aufgabe: Sie arbeiten mit Kindergruppen und bieten jetzt im Rahmen der Themenwoche „Kinder sind Zukunft“ der ARD spezielle Termin bis zum 21. April an, um dem künftigen Nachwuchs Einblick in ihre Arbeit zu geben.
Die Naturwacht Brandenburg betreut seit 1995 Junior-Ranger-Gruppen, die sich einmal wöchentlich bis monatlich treffen und neben Spiel und Spaß auch bereits kleine Projekte umsetzen: So pflegen sie Streuobstwiesen, legen Naturlehrpfade an oder spielen im Frühjahr „Krötentaxi“. Landesweit gibt es mehr als 30 Gruppen im Alter zwischen vier und 17 Jahren und bestehen teilweise bereits „in der vierten Generation“. Im Februar wurde das Junior-Ranger-Programm von der Deutschen UNESCO-Kommission als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.
Alle noch offenen Termine finden Sie in der Terminvorschau.

roRo

Zurück