Menü

Landesgartenschau in Sachsen-Anhalt gestartet

Landwirtschaft

Schub für Gartenbau und Burg

Laga-Logo Burg 2018

Am Samstag startete die Landesgartenschau in Burg im Jerichower Land. „Die Schau ist ein Motor für die gesamte grüne Branche. Die Auftragslage wird anziehen“, gibt sich Geschäftsführer für den Landesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Michael Stein optimistisch. Die vergangenen Landesgartenschauen hatten diesen Aufschwung bislang eingehalten, sagte er der Mitteldeutschen Zeitung.

Doch nicht nur die Branche hofft auf Besucher. „Die Landesgartenschau wird ganz sicher nachhaltige und positive Effekte für Burg haben“, ergänzt Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert. Die für die Gartenschau geschaffenen Anlagen schaffen zusätzliche Erholungsmöglichkeiten und verbessern das Stadtklima. Langfristig werde das Stadtbild aufgewertet, so Dalbert.

Bis zum 07. Oktober werden 450.000 Besucher erwartet. Die Gesamtkosten liegen bei 17 Millionen Euro.

roRo

Zurück