Menü

Landwirtschaftliche Erzeugung in der EU gesunken

Landwirtschaft

Deutschland ebenfalls mit erheblichem Rückgang

Eurostat hat am Montag einen Rückgang der landwirtschaftlichen Erzeugung in der EU im Jahr 2015 um 1,8 Prozent auf 411,2 Milliarden Euro festgemacht.

Die höchste landwirtschaftliche Erzeugung hatte Frankreich mit 75,2 Milliarden Euro, gefolgt von Italien mit 55,2 und Deutschland mit 51,5 Milliarden Euro. Die höchsten Anstiege gab es in Lettland und Litauen (8,8 und 5,9 Prozent) sowie auf Zypern mit 4,7 Prozent. Die stärksten Rückgänge gab es in Luxemburg mit 9,9, der Slowakei und Tschechien mit 9,7 und 8,6 Prozent.

Davon betroffen war auch Deutschland, wo der prozentuale Rückgang wegen der hohen Erzeugung am gewichtigsten war. Die Gesamtproduktion ging von 2014 auf 2015 um 7,8 Prozent zurück. Die pflanzliche Erzeugung fiel um 6,1, die tierische Erzeugung um 9,8 Prozent. Die landwirtschaftlichen Dienstleistungen gingen um 6,2 Prozent zurück.

Lesestoff:

http://ec.europa.eu/eurostat/de/home

roRo

Zurück