Menü

Markt für Bodenproben verdoppelt sich

Landwirtschaft

Weltweit steigt die Zahl der Bodenproben

Erst Bodenproben zeigen, wie viel Nährstoffe und Mikroben im Ökosystem Boden sind. Aus dieser Analyse heraus können Dünger präzisier eingesetzt werden. Im Rahmen der ökologischen Intensivierung der Landwirtschaft ist ein Markt mit rasantem Wachstum entstanden.

Die neueste Bericht von Markets and Marktes berichtet von einer erwarteten Steigerung für Geräte zur Analyse von Bodenproben von 3,3 Milliarden US-Dollar 2019 auf 6,2 Milliarden im Jahr 2025. Der Markt wachse entlang der Ausweitung der Präzisionslandwirtschaft. Analysen von Bodenfruchtbarkeit, Nährstoffkreisläufe und deren Aneignungsvermögen für Pflanzen bestimmen am Ende den Einsatz von Ressourcen und den Ertrag. Landwirte können Kosten sparen.

Hintergrund für neue Nachfrage sind aber nicht nur die Optimierung für betriebliche Inputs, sondern auch Bodenverschmutzung, der Wunsch nach schnelleren Ergebnissen und die steigende Frequenz von Bodenproben.

Was in den industriellen Ländern schon zur Guten Fachlichen Praxis gehört, ist in vielen Ländern Asiens, Afrikas, in Brasilien und Argentinien noch auf niedrigerem Niveau. Indien und China kommen als Hersteller für Laborgeräte für Bodenproben nach zahlreichen ausländischen Direktinvestitionen in den Bereich der Markttreiber. Innerhalb der Probenbandbreite ist die Suche nach Rückständen der am stärksten wachsende Markt.

roRo

Zurück