Menü

Mehr als 200 nahezu Pflanzenschutzmittelfreie Gemeinden

Landwirtschaft

„Kommunen auf dem Weg zur Pestizidfreiheit“

Nach einem Stadtratsbeschluss im letzten Jahr ist die bayerische Stadt Dachau jetzt eine der mehr als 200 Kommunen geworden, die Glyphosat und andere Pflanzenschutzmittel auf ihren landwirtschaftlichen Pachtflächen untersagen. Das gilt für alle neuen Verpachtungen, die bestehenden Verträge werden nicht geändert.

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesumweltministerium Florian Pronold freut sich: „Die weitgehend pesitizidfreie Kommune ist möglich. Dies setzt ein verändertes Denken hinsichtlich des Schönheitsideals einer Stadt, die Bereitschaft zur Verhaltensänderungen und politischen Veränderungswillen voraus. Dachau ist dafür ein gutes Beispiel.“

Dachau ist nach Oberbürgermeister Florian Hartmann bereits seit den 1980er Jahren aktiv bei der Reduzierung von Pflanzenschutzmitteln auf städtischen Grünflächen dabei. Das Glyphosat-Verbot ist dabei jetzt nur ein weiterer Schritt: „Andere Kommunen, wie der Landkreis Dachau, ziehen nun mit ähnlichen Beschlüssen nach.“

roRo

Zurück