Menü

Mehr Beeren aus Huelva für 2019

Landwirtschaft

Nachfrage nach Beeren vergrößert Anbauflächen

Beeren gelten als das neue „Superfood“. Die spanische Region Huelva, westlich von Sevilla hat reagiert und vergrößert für die nächste Anbausaison die Fläche für Beeren um 2,8 Prozent auf 11.464 ha.

Die Obstexportorganisation FEPEX berichtet, dass der größte Zuwachs von sieben Prozent bei Heidelbeeren (3.059 ha) vorgesehen ist. Bei Erdbeeren gibt es nur ein leichtes Plus (6.095 ha), der Anbau von Himbeeren sinkt um drei Prozent auf 2.212 ha. Auch bei Brombeeren ist die Anbaufläche auf 160 ha gesunken.

Der Rückgang bei Himbeeren resultiert aus der schwierigen Vermarktungssituation durch die Blockaden 2018 der Lkw-Fahrer in Frankreich. Nicht alle Himbeeren aus dem spanischen Südwesten hätten ihre Ziele erreicht, Käufe wurden gestrichen.

Die breite Beeren-Palette bietet der Region eine Erntesaison von neun Monaten.

roRo

Zurück