Menü

Mehr Pflanzenöl pro Pflanze

Landwirtschaft

Mehr Öl im Keimling erhöht den Ölertrag

Der Anbau von Ölpflanzen steigt seit Jahren und wird künftig noch wichtiger, weil Pflanzenöle sowohl für die Nahrungsmittel- als auch für die Biodieselproduktion immer wichtiger wird. Zudem entstehen bei der Soja-, Raps- und Palmöl wichtige Eiweißfuttermittel. Weltweit ist der Anbau aller Ölpflanzen in den letzten vier Jahren von rund 510 auf 595 Millionen Tonnen weltweit angestiegen.  Mehr als die Hälfte davon stellt die Sojabohne. Zusammen erzeugen die Pflanzen etwa 185 Millionen Tonnen Pflanzenöl.

Mehr Öl pro Pflanze

Die Flächen für eine stetige Anbauerweiterung sind begrenzt. Pflanzenzüchter suchen daher Wege, Pflanzen zu finden, die einen höheren Ölertrag erzeugen. Ausgangspunkt dafür ist ein höherer Ölertrag im Keimling. Wissenschaftler von der Nanyang Technological University in Singapore (NTU) haben jetzt einen Weg gefunden Saatgut von Sojabohnen, Raps und Sonnenblumen schon von Beginn an mit einer höheren Reserve an Pflanzenöl auszustatten. Dazu haben sie das Gen „Wrinkled1“ modifiziert, das den Samen eine runzlige Gestalt verleiht. Ein äußeres Signal für einen höheren Ölgehalt im Keimling. Primär wird er für das Pflanzenwachstum angelegt.

Sekundär produzieren die Pflanzen aber auch beim Wachstum mehr Öl. Unter Laborbedingungen haben die Testpflanzen einen rund 15 Prozent höheren Ölertrag erzeugt. Auf die Idee sind Züchter zwar schon länger gekommen, aber bislang hat ein höherer Ölgehalt im Keimling nicht zu einem höheren Ölertrag geführt. Prof. Wei Ma von der NTU ist es gelungen, die „Überexpression“ des Gens während des Wachstums zu stabilisieren. Dafür hat die NTU ein Patent eingereicht.

Für den Teller und für den Tank

„Pflanzenöl ist ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Nahrung, erklärte Prof. Ma. Die Ölindustrie suche nach Möglichkeiten, mehr ertrag bei geringeren Auswirkungen auf die Umwelt zu erhalten. Dabei zählt jedes Prozent. Ein Prozent mehr Öl je Trockenmasse in Sojabohnen erziele auf dem US-amerikanischen Markt eine zusätzliche Wertschöpfung von 1,26 Milliarden US-Dollar.

Neben der Verwendung für die Nahrungsmittelindustrie betont Prof. Ma die Bedeutung von Pflanzenöl für die Alternative für fossile Kraftstoffe im Mobilitätssektor. „Mehr Soja-, Sonnenblumen- und Rapsöl machen die Zukunft grüner und nachhaltiger“, erklärte Ma bei der Veröffentlichung seiner Forschungsergebnisse.

Lesestoff:

Que Kong & Wei Ma (2018) WRINKLED1 as a novel 14-3-3 client: function of 14-3-3 proteins in plant lipid metabolism, Plant Signaling & Behavior, 13:8, DOI: 10.1080/15592324.2018.1482176

roRo

Zurück