Menü

Milchkühe mit Horn im Laufstall

Landwirtschaft

Werkzeugkasten für horntragende Milchrinder

Rund 80 Prozent der Milchkühe tragen in Europa keine Hörner mehr. Die werden bereits beim Kalb entfernt. Sicherheitsaspekte bei Mensch und Tier spielen dabei eine Rolle. Doch wollen mittlerweile auch Verbraucher bei den Kühen wieder Hörner sehen. Konkurrenz unter den Tieren und fehlende Ausweichmöglichkeiten sind als Probleme in der Tierhaltung allerdings nicht auf das „Problem“ Horn zurückzuführen. Das kann auch in einer hornlosen Herde zu Schwierigkeiten führen. Aber Kühe mit Horn zeigen die Schwachstellen in der Haltung viel deutlicher auf. Wissenschaftler der Universität Kassel haben mit Hilfe von Anbauberatern in Ökobetrieben und auf 39 Praxisbetrieben einen „Werkzeugkasten für die Haltung horntragender Milchkühe im Laufstall entwickelt und ihn auf der Wissenschaftstagung Ökolandbau in Kassel vorgestellt. Wenn Milchrinder ihre Hörner behalten können, soll das nicht nur das Tierwohl steigern, sondern auch die hörnertragenden Rinderrassen erhalten.

Lesestoff:

Der Werkzeugkasten wird digital auf www.uni-kassel.de/go/werkzeugkasten angeboten

roRo

Zurück