Menü

Neue Wirkstoffe im Anmarsch

Landwirtschaft

BASF und Bayer erweitern Mittel-Portfolio

Gegen Resistenzen und Unkräuter sowie Ungräser stehen neue Mittelzulassungen an. Die BASF hat den Zulassungsprozess für zwei Herbizide gestartet, die gegen eine breite Palette von schwer zu bekämpfenden Ungräsern im Getreide wirken. Mit Luximo geht der Konzern 2020 in Australien und 2021 in Großbritannien an den Start. Das Mittel wirkt vor allem gegen den Ackerfuchsschwanz und Weidelgras in Wintergetreide. Da keine Kreuzresistenzen bekannt sind, stärke das Mittel bereits bestehende integrierte Systeme zur Unkrautbekämpfung.

Tirexor ist eine neues Protoporphinogen Oxidase hemmendes Herbizid (PPO) gegen Amarant und dem beifußblättrigen Traubenkraut. Marktzugang: 2020 in Australien.

Monsanto ist mittlerweile in die Bayer AG aufgegangen, arbeitet aber an einer Weiterentwicklung von Glyphosat. Mit neuen Netzmitteln versehen soll Roundup Powerflex Landwirten ab 2022 zur Verfügung stehen. Dann ist die jetzige Zulassung von Glyphosat in der EU abgelaufen.

Roland Krieg

Zurück