Menü

Neuer Superkonzern in der Agrochemie

Landwirtschaft

Syngenta Crop, Seeds, China und Adama bündeln die Kräfte

Erik Frywald Syngenta Grou

Geschäftsführer Erik Fyrwald wechselt seine Geschäftsführung von der Syngenta Crops Protection zur Syngenta Group in die Schweiz. Dort bündelt der Schweizer Konzern Syngenta seine Geschäftsbereiche Pflanzenschutz mit dem für Saaten mit Sitz in den USA und Syngenta China mit Sitz in Shanghai sowie dem Pflanzenschutzspezialisten Adama aus Tel Aviv inklusive der landwirtschaftlichen Aktivitäten der Sinochem.

Die Syngenta Group beschäftigt 48.000 Beschäftigte in mehr als 100 Ländern und will Landwirten weltweit mit Innovationen die steigenden Anforderungen des Nutzpflanzenanbaus bewältigen helfen. Die vier Geschäftsbereiche zusammen erzielten 2019 einen Umsatz von zusammen 23 Milliarden US-Dollar.

„Wir werden damit das breiteste Angebot an nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Produkten am Markt schaffen“, sagte Fyrwald.

roRo; Foto: Videobotschaft Frywald Syngenta Group, gesehen am 22.06.2020

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück