Menü

Neues Leitbild für Niedersachsens Bauern

Landwirtschaft

Landvolk legt neues Leitbild vor

Ein neues Leitbild des Verbandes hat Landvolk-Hauptgeschäftsführer Jörn Dwehus auf der Mitgliederversammlung in Hannover vorgestellt. Nach seinen Ausführungen soll es zwei Ziele verfolgen. Nach außen beschreibt das Leitbild danach grundsätzliche Positionen, mit denen der Verband eine moderne und zukunftsträchtige Landwirtschaft in Niedersachsen vertritt. Nach innen bietet das Leitbild einen Orientierungsrahmen für die Ausrichtung der Betriebe und die unterschiedlichen Produktionsformen. „Das Leitbild repräsentiert damit den großen gemeinsamen Nenner, der uns in unserer Arbeit verbindet“, schilderte Dwehus.

Das Landvolk hat in die Diskussion zu einem gemeinsamen Leitbild viele Anregungen und Ideen einfließen lassen, die es bei intensiven Diskussionsveranstaltungen unter dem Motto „Landvolk im Dialog“ erhalten hat. „Mit den jetzt erarbeiteten und zusammengetragenen Positionen wollen wir unseren Mitgliedern Gegenargumente zu immer wieder geäußerter Kritik an moderner Landwirtschaft liefern“, sagte Dwehus. Das Leitbild bietet solide Anregungen für die Kommunikation und Argumentation. Der Verband habe sehr klar herausgearbeitet, für welche Form von Landwirtschaft er stehe, aber er definiere auch ganz eindeutig die „roten Linien“. Mit dem jetzt vorgelegten Leitbild kann sich jedes Mitglied identifizieren, es enthält gute Ansätze für eine offensive Diskussion der jetzt vorgelegten Positionen.

LPD

Zurück