Menü

Niedersachsen und Südafrika

Landwirtschaft

Otte-Kinast stärkt Beziehungen mit Provinz Eastern Cape

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast fliegt am morgigen Samstagabend mit einer Delegation in die Partnerprovinz Eastern Cape, Südafrika. Otte-Kinast hatte im November 2017 eine Regierungsabordnung aus Eastern Cape empfangen. Nachdem die Südafrikaner in den vergangenen Jahren mehrmals Niedersachsen besucht hatten, findet nun der Gegenbesuch statt. Johannesburg, East London und Port Elizabeth sind Stationen der Reise.

Beim Treffen mit Premierminister Phumolo Masualle wird es um die Weiterentwicklung der lang-jährigen Beziehungen in den Bereichen Landwirtschaft und ländlicher Raum gehen. Eastern Cape ist wie Niedersachsen eine starke Agrarregion. „Wir können viel voneinander lernen“, ist sich Ministerin Otte-Kinast sicher.

Diese enge Verbindung wird auch schriftlich fixiert: Als Höhepunkt der Reise ist eine Erneuerung und Unterzeichnung des „Momorandum of Understanding“ zwischen Niedersachsen und Eastern Cape vorgesehen. Ministerin Barbara Otte-Kinast und ihr Amtskollege Xolile Nqatha besiegeln den Wissenstransfer am Dienstag, 16. Oktober, in East London mit ihrer Unterschrift.

Auch die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) und die Deula Nienburg arbeiten jeweils auf Grundlage eines „Memorandum of Understanding“ mit Südafrika zusammen. Die Deula Nienburg unterstützt seit vielen Jahren die Ausbildung am landwirtschaftlichen Fort Cox College. Die TiHo möchte sich dort am Aufbau eines Ausbildungsseminars für Veterinär-Hilfskräfte beteiligen.

ML; roRo

Zurück