Menü

„Schau ins Feld“ auch 2016

Landwirtschaft

Pflanzenschützer zeigen wieder Feldstücke ohne Pestizide

Wie Weizen- oder Maisfelder, Rapsschläge oder Sonnenblumenfelder ohne Pflanzenschutzmittel aussehen, können Spaziergänger auch in diesem Jahr wieder genau betrachten. Mehr als 200 Landwirte hatten im letzten Jahr nahe frequentierter Wege die Pflanzenschutzbehandlung auf kleinen Parzellen ausgelassen und damit gezeigt, wie das Feld im Vergleich zum behandelten Bereich aussieht. Die Aktion „Schau ins Feld“ wird auch in diesem Jahr weiter machen und die Teilnehmerzahl auf 300 steigen, die insgesamt bundesweit 600 Vergleichsflächen anlegen.

Spaziergänger und Radfahrer werden auf wetterfesten Schildern über die Aktion informiert. Geleitet wird die Aktion vom Industrieverband Agrar (IVA). Wer an keinem der „Schaufenster“ vorbeikommt, kann den Fortgang auf www.die-pflanzenschuetzer.de verfolgen.

roRo

Zurück