Menü

Schweiz erlebt „Grüne Tage Thüringen“

Landwirtschaft

„Suisse Tier“ mit Thüringer Beteiligung

Am Wochenende startet die neunte „Suisse Tier“ in Luzern. Als einzige nationale Messe in der Schweiz stellt sie die Nutztierhaltung in den Mittelpunkt von Ausstellung und Fachprogramm. Daher kommen alle wichtigen Marktteilnehmer, Landwirte und Vertreter der Branchenorganisationen auf die Messe.

Diesmal auch mit bedeutender Beteiligung aus Thüringen. Auf der Messe Erfurt finden alle zwei Jahre die „Grünen Tage Thüringen“ statt, die im letzten Jahr fast 30.000 Besucher zählen konnte. Die Vorbereitungen für das nächste Jahr mit 300 Ausstellern aus zehn Bundesländern sind jetzt unterbrochen worden, weil die „Grünen Tage“ ihren Messeauftritt in Luzern vorbereitet haben. Die „Grünen Tage“ sind am Ufer des Vierwaldstättersees mit einem Gemeinschaftsstand unterwegs. Die Ausstellung resultiert aus einer Kooperation zwischen den Messen Erfurt und Luzern bei verschiedenen Fachthemen.

„Die „Grünen Tage Thüringen“ in der Schweiz folgen den Messeschwerpunkten „Milchproduktion“ und „Energie in der Landwirtschaft“. Im Fachprogramm des Milchforums hält Marcus Gerbothe von der Gerbothe-Wiesner GbR aus Obersachswerfen (zwischen Bad Sachsa und Nordhausen) den Vortrag „Landwirtschaftlicher Betrieb mit Milchviehhaltung bis 2.000 Rindern“.

roRo

Zurück