Menü

Sensoren für die Biogasproduktion

Landwirtschaft

Echtzeitüberwachung im Fermenter und Silo

Gleich zwei neue Sensoren sind aus Forschungsvorhaben der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) hervorgegangen. Einer misst in Echtzeit die Bereitstellung ertragsreicher Silagen für die Biogsanlage, der andere überwacht ebenfalls in Echtzeit die Gasbildung.

Der Sensor für das Silo kann durch seine kugelförmige Form einsiliert werden und übersteht die mechanische Verdichtung. Es können auch mehrere an verschiedenen Stellen einsiliert werden. Die vom Julius Kühn-Institut entwickelten Sensoren messen wichtige Kenngrößen des Silierungserfolges wie Verdichtung, pH-Wert und Temperatur.

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hat mit ihrem Wirtschaftspartner ein Sensorsystem für die Biogasanlage entwickelt. Damit werden Methan (CH4), Kohlendioxid (CO2) und Schwefelwasserstoff (H2S) gemessen. Damit können alle Schritte der Biogasprozesskette über die Gaszusammensetzung überwacht werden und erlaubt eine effektive Steuerung der Anlage. Die Sensoren messen die Gaskomposition alle zehn Sekunden.

roRo

Zurück