Menü

Spargel gut

Landwirtschaft

Königliches Gemüse mit Durchschnittsertrag

Die Spargelernte 2010 hat nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) mit bundesweit 49 Dezitonnen je Hektar (Eine Dezitonne (dt) = 100 Kilogramm) ein durchschnittliches Ernteergebnis erbracht. Der Ernteertrag von Spargel entspricht damit etwa dem Durchschnitt der vorangegangenen sechs Jahre von 48 Dezitonnen je Hektar. Die kühle Frühjahrswitterung hat zudem bewirkt, dass der sehr gute Ernteertrag aus dem Jahr 2009 von 54 Dezitonnen je Hektar dieses Jahr nicht erreicht wird.
Die bedeutendsten Spargelanbauländer waren 2009 Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg, die zusammen über mehr als die Hälfte der ertragsfähigen Spargelanbauflächen verfügten.

Brandenburger Spargel
Für die Märkischen Spargelanbauer sieht es etwas besser aus. Das Amt für Statistik für Berlin-Brandenburg berechnete für die Brandenburger einen Durchschnittsertrag in Höhe von 52,2 dt. Aber weniger als im letzten Jahr mit 56,5 dt je Hektar. Der sechsjährige Erntedurchschnitt wurde aber übertroffen. Seit 1991 verzeichnet die Mark aber erstmals einen Rückgang n der Anbaufläche um fast 15 Prozent auf 2.408 Hektar. Es wurden insgesamt rund 12.600 Tonnen Spargel und damit 1.000 Tonnen weniger geerntet als im Vorjahr.

roRo

Zurück