Menü

Springer auf Halle 25

Landwirtschaft

Grüne Woche mit Springturnier

HIPPOLOGICA

Es ist wieder soweit. Nicht nur die Grüne-Woche-Fans freuen sich auf Schlemmereien, die oftmals speziell zur Berliner Leistungsschau der Landwirtschaft und Ernährungsindustrie präsentiert werden., auch die Politik bereitet sich sorgsam vor. Mehr als 70 Landwirtschaftsminister aus der ganzen Welt kommen mittlerweile jährlich nach Berlin. In diesem Jahr steht die Tierproduktion im Süden auf dem Programm. Die bundesdeutschen Agrarminister treffen sich zu einer Sonder-Konferenz, um das „Delivery-Model“ von EU-Agrarkommissar Phil Hogan zu besprechen. Die ganze Welt schaut erneut auf diese Stadt, wenn nach dem Fachbesuchertag am 19. Januar, die Tore bis zum 28. Januar für alle geöffnet werden.

Bulgarien und Sonderschauen

Bulgarien ist in diesem Jahr Partnerland der IGW und präsentiert die Aromen der Sonne. Zukunftsorientierte Themen wie „Multitalent Holz“ und „nature.tec“ - Fachschau für Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe - bereichern die Grüne Woche seit 2008. Die Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) präsentierten sich 2008 erstmals unter dem Motto „Power fürs Leben – Essen und Bewegen“. Nach einigen Jahren der Abwesenheit kehrt Russland nach Berlin zurück.

Street Food

Nur in Berlin werden am gleichen Ort bayerische Tapas, Crazy Pommes und gefüllte Bubble-Waffel-Kreationen angeboten. Es wird wieder Zeit, dass die Internationale Grüne Woche die Messetore unter dem Funkturm eröffnet. Vom 19. bis zum 28. Januar finden die voraussichtlich erneut 400.000 Besucher auch „Street Food“. In der Halle 12 haben sich Food Trucks aufgestellt und laden Besucher zu einer kulinarischen Erlebnistour ein. Wie innovativ die Branche vor allem mit kleinen Unternehmen ist, zeigen die zahlreichen Knabberalternativen, Kräuter und Gewürze.

HIPPOLOGICA

Das Turnierprogramm der HIPPOLOGICA bildete bislang den Abschluss des Berliner Pferdejahres. Seit diesem Jahr starten die Pferdefreunde mit der Grünen Woche in die neue Saison. Insgesamt wird das Turnierprogramm der HIPPOLOGICA 2018 vier Pferdesportdisziplinen bis hin zur Schweren Klasse umfassen: von Spring- und Dressurreiten über Voltigieren bis hin zum Fahrsport. Dreh- und Angelpunkt der Reitwettkämpfe wird die Tierhalle 25. Hier laufen spannende Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse S**. Neu auf der Agenda ist der „Bernhard-von-Albedyll Jugendförderpreis 2017/2018“. Hier messen sich am 26. und 27. Januar junge Dressurtalente aus Berlin-Brandenburg und den umliegenden Bundesländern. Der HIPPOLOGICA-Voltigier-Cup am 26. Januar bietet weitere Momente zum Mitfiebern.

Doch schon in der ersten Woche wird in der Tierhalle 25 aufgesattelt. Vom 19. bis zum 21. Januar findet ein Polo-Turnier statt. Mit zwei-Mann-Teams werden vier Spielabschnitte, die Chukka heißen, gespeilt. In zwei bis drei Spielen pro Tag wird der Sieger gekürt. Die „Stallknechte“, „Grooms“ genannt lassen sich bei den Vorbereitungen über die Schulter schauen.

roRo; VLE; Foto: obs/Messe Berlin GmbH/Christine Pantel

Zurück