Menü

Strategiegespräch Weinbau in Sachsen

Landwirtschaft

Sachsen plant Imagekampagne zum Wein

Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt, Verbraucherschutzstaatssekretärin Andrea Fischer, Landwirtschaftsstaatssekretär Herbert Wolff sowie der Meißener Landrat Arndt Steinbach trafen in Dresden mit Vertretern des sächsischen Weinbaus zusammen, um den sächsischen Weinbau zu befördern.

Es wurden Möglichkeiten diskutiert, wie das Image des heimischen Weins als sächsisches Kulturgut verbessert werden kann.

Folgende weiteren Schritte wurden vereinbart:

1. Die vorhandenen Informationsketten werden von den beteiligten Behörden, beginnend ab dem Jahr 2017, mit dem Ziel überprüft, Verbesserungsmöglichkeiten zu finden.

2. Am 7. Februar 2017 wird ein Sächsischer Weinbautag in Dresden-Pillnitz veranstaltet. Im gleichen Jahr wird ein weiteres weinbauliches Fachforum durchgeführt.

3. Der Weinbauverband Sachsen initiiert ein Projekt zur Verbesserung der Markterschließung. Dabei sollen auch Erfahrungen aus anderen Bundesländern einbezogen werden.

4. Aus Anlass des Jubiläums „25 Jahre Sächsische Weinstraße“ im kommenden Jahr wird gemeinsam eine Imagekampagne entwickelt. Dabei soll insbesondere die Bedeutung des sächsischen Weinbaus als Kulturträger in den Fokus gerückt werden.

5. Die Gespräche werden auf Arbeitsebene fortgesetzt.

SMUL; roRo

Zurück