Menü

TH und MV werben für die Landwirtschaft

Landwirtschaft

Radio- und Plakataktion der Landesbauernverbände TH und MV

Mit einer neuen augenzwinkernden Anzeigenkampagne machen Bauern auf ihre Arbeit aufmerksam. Die Landesbauernverbände Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern starten Ende Juli eine Imagekampagne für die Landwirtschaft. Neben den Anzeigen schalten die Verbände bis Ende September Radiowerbung. Die Radiowerbung läuft mehrmals am Tag, die Anzeige wird in einem Anzeigenblatt geschaltet, das eine höhere Reichweite als Tageszeitungen aufweist, heißt es.

Ton und Bild sollen die Schlagkraft der Öffentlichkeitsarbeit erhöhen und den Stellenwert der Landwirtschaft gegenüber Verbrauchern, Politikern, Urlaubern und Journalisten erhöhen. Dr. Martin Piehl, Hauptgeschäftsführer des Landesbauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern: „Wenn wir kaum noch investieren können, weil Behörden und Bürgerinitiativen bremsen, wenn man gegen Nutztierhaltung hetzt oder Verbraucher den Bezug zum Entstehen von Nahrungsmitteln verloren haben, ist es fast zu spät und wird teuer“. Die neue Imagekampagne soll zu einer Diskussion anregen.

roRo; Foto: LBV MV

Zurück