Menü

Tierwohl beim Schlachten von Rindern

Landwirtschaft

EFSA aktualisiert Tierwohlbericht zum Schlachten von Rindern

Das Schlachten von Rindern für die menschliche Ernährung findet entweder in einem Schlachthof oder auf einem landwirtschaftlichen Betrieb statt. Zunehmend wird dabei auf das Tierwohl geachtet, das einzelne Schritte vom Transport über das Abladen, die Führung der Tiere in das Schlachthaus sowie die Schritte Betäubung und Schlachtung umfasst. Die EU-Kommission hatte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) um ein Update der EU-Richtlinie EG 1099/2009 gebeten. Diese basierte schon auf zwei wissenschaftlichen Empfehlungen der EFSA.   

Die EFSA hat in ihrem umfangreichen Bericht mögliche Schwachstellen auf dem Weg ins Schlachthaus aufgezeichnet und Empfehlungen wie eine bessere Ausbildung von Mitarbeitern beim Entladen der Tiere gegeben. Für das Töten wurden die beiden Methoden mechanisch und elektrisch untersucht, wie auch das Erlegen mit einem Gewehr bei der Weideschlachtung.

Lesestoff:

EFSA Panel on Animal Health and Welfare: Søren Saxmose Nielsen et al: Welfare of cattle at slaughter, in: EFSA Journal 03 November 2020 https://doi.org/10.2903/j.efsa.2020.6275

roRo

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück