Menü

Vegetationsbericht der Nutzpflanzen

Landwirtschaft

Vegetationsentwicklung EU und Türkei

Der Biomasse-Bericht der EU-Kommission vom 18. Mai weist eine anhaltende Stresssituation für Nutzpflanzen aus. Niederschlagsdefizite verzeichnen Großbritanniens und Frankreichs Osten, Norddeutschland, die Benelux-Länder sowie Westpolen. Betroffen sind auch die Slowakei, Österreich, Slowenien, Ungarn und Kroatien. In allen Regionen ist in den letzten Tagen zu wenig Niederschlag gefallen, um die April-Situation zu entspannen. Die Entwicklung der Vegetation verzögert sich und fällt hinter dem Vorjahresniveau zurück. Die Wetterberichte zeigen keine aufkommenden Niederschläge in den nächsten Tagen. Ausgeprägte Trockenheit ist bereits in Rumänien zu verzeichnen, auch die Feldfrüchte in der Ukraine stehen unter Stress.

Auf dem Grünland sieht es im EU-Durchschnitt besser aus. Gras und Kräuter haben vom milden Winter und gemäßigten Frühjahrstemperaturen profitiert. In Teilen Nord- und Ostdeutschlands  und der östlichen EU hingegen ist die Grünlandentwicklung unterdurchschnittlich.

Bei Zuckerrüben und Kartoffeln sind Aussaat und Auspflanzen weitestgehend abgeschlossen. Die trockenen Bedingungen aber begrenzen das Keimen der Rübensaat. Ende April hat die Durchfeuchtung des Bodens die Saat ungleichmäßig auflaufen lassen. Früh ausgebrachte Kartoffeln haben  doch noch unter Spätfrösten gelitten. Wegen der schlechten Pflanzbedingungen und Marktbedingungen für Verarbeitungsware, soll die Anbaufläche unter der des Vorjahres liegen.

Für europäisches Soja in Frankreich, Ungarn, Bulgarien und Rumänien kam der Niederschlag für das Auflaufen der Saat rechtzeitig. Zentraleuropa, Nordwest-Österreich und Italien brauchen aber mehr Wasser für eine gute Sojaernte.

Türkei

Die Witterungsbedingungen für Wintergetreide in der Türkei liegen bei einem guten Durchschnitt. In Ost-Anatolien und der Südtürkei gibt es ein Niederschlagsplus. Nach einer verspäteten Aussaat 2019 haben sich die Getreidepflanzen gut entwickelt. Die ernte von Weizen über Durum, Gerste bis zu Soja wird über dem Vorjahres- und Fünf-Jahresschnitt liegen.

Die Aussaat für Sommergetreide hat gerade erst begonnen. Die Wasserreservoirs sind aber voll.

roRo

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück