Menü

Was ist im Gemüsekorb?

Landwirtschaft

Saisonwechsel bei Gemüse

Bei Eissalat ist deutsche Ware knapp und weist zum Teil geschmackliche Mängel auf. Die Analyse der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) finden Konsumenten fast überall nur spanische Ware. Eissalat aus den Niederlanden und Belgien haben den Weg auf den Kölner frischmarkt gefunden. Die Verfügbarkeit Bunter Salate aus dem Inland nähert sich dem Ende. Wegen der geschlossenen Gastronomie können sich die Kunden auf niedrigere Preise freuen.

Auch bei Blumenkohl geht die Saison zu Ende und gute Köpfe sind rar. Regional ergänzt Ware aus den Niederlanden und Belgien, Italien im Süden und Polen für den Berliner Markt das Sortiment.

Gourmets freuen sich über frisch geernteten Meerrettich aus dem Spreewald. Der Betrieb „Spreewald“ besitzt mit elf Hektar die größte zusammenhänge Fläche in Ostdeutschland und hat mit der Ernte des Spreewalder Meerrettich g.g.A. (geschützte geografische Angabe) begonnen. Auf 1,2 Hektar wird eine alte Landsorte angebaut.

Saisonal haben deutsche Äpfel mit überwiegend den Sorten Elstar, Jonagold und Boskoop die Nase vorn. Gala und Golden Delicious stammen überwiegend aus Italien, Frankreich rundet mit Granny Smith und Braeburn das vorhandene Sortiment ab.

roRo; VLE

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück