Menü

Wiesbadener Erklärung

Landwirtschaft

Bauerntag endet mit Bekenntnis zur Europäischen Agrarpolitik

Die deutschen Bauern wollen eine gemeinsame europäische, eine einfachere und eine effektivere Agrarpolitik. Die beim Deutschen Bauerntag Ende Juni beschlossene „Wiesbadener Erklärung“ hebt die existenzielle Bedeutung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) für die deutsche und europäische Landwirtschaft hervor. „Eine finanziell gut ausgestattete GAP sorgt für wirtschaftliche Stabilität der Betriebe in offenen und volatilen Märkten, unterstützt deren Wettbewerbsfähigkeit, fördert eine nachhaltigere und flächendeckende Bewirtschaftung und stärkt die Attraktivität und Vitalität ländlicher Räume“, betont der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied.  Mit der „Wiesbadener Erklärung“ macht der Bauernverband deutlich, dass die GAP eine gemeinsame europäische Förderpolitik bleiben muss. „Die EU-Agrarförderung muss Eckpfeiler der europäischen Integration bleiben“, fordert Rukwied.

Lesestoff:

Zur Wiesbadener Erklärung: https://www.bauernverband.de/wiesbadener-erklaerung-806626

VLE

Zurück