Winterwärme für Winterkulturen

Landwirtschaft

Kältezelle nur zwischen Finnland und dem Baltikum

Die Winterkulturen sind europaweit in gutem bis sogar sehr gutem Zustand. Eine Kältezelle hat sich lediglich von Südfinnland bis ins Baltikum festgesetzt. Der aktuelle Vegetationsbericht der EU-Kommission weist im Küstensaum von Gibraltar bis Genua ein Niederschlagsdefizit und in Marokko Trockenheit aus. Das Winterwetter ist für Wintergetreide und Winterraps wärmer als üblich. Im Umkehrschluss heißt das, die Pflanzenhaben keine Frosthärte ausgebildet und könnten noch immer böse überrascht werden. Das gilt vor allem rund um das Schwarze Meer bis zum Kaukasus. Dort gibt es einen deutlichen Temperaturüberschuss. Weil nahezu jede Schneedecke fehlt kann hier eintretender Frost direkt die Winterkulturen schädigen.

Anzeige ------------------------------------------------------------

Die Klimakrise hat uns fest im Griff. Sie betrifft uns alle und hat schon jetzt Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Doch wir können etwas dagegen unternehmen!

Solutions ist ein Fotoprojekt, welches positive Utopien schafft, indem es konkrete Lösungsansätze gegen die Klimakrise aufzeigt. Dazu reiste die Dokumentarfotografin Tina Eichner mit der Kamera im Gepäck zu verschiedensten Projekten in Deutschland und der ganzen Welt und dokumentierte unterschiedliche Möglichkeiten, wie schon heute etwas gegen die Klimakrise unternommen werden kann.

SOLUTIONS - Nachhaltige Lösungen für eine lebenswerte Zukunft. Oekom Verlag: https://www.oekom.de/buch/solutions-9783962383138
--------------------------------------------------------------------

Die Witterungsbedingungen sagen allerdings bis Ende Januar eine Trogbildung über dem östlichen Europa und dem östlichen Mittelmeerraum voraus, die kältere Luft und mehr Niederschlag bringen wird. Die Drei-Monats-Prognose geht bis April von Temperaturbedingungen aus, die über den üblichen Werten liegen und in Westeuropa Mehr Trockenheit als üblich bringen wird.

Roland Krieg

© Herd-und-Hof.de Nutzungswünsche: https://herd-und-hof.de/impressum.html

Zurück