Menü

Wissing setzt Mindestmostgewicht für Dornfelder herab

Landwirtschaft

Kirschessigfliege senkt Weinqualität

Die Niederschläge am vergangenen Wochenende und Temperaturen unter 30 Grad Celsius haben Flug und Eiablage der Kirschessigfliege begünstigt. Gleichzeitig befinden sich die Beeren in einem anfälligen Stadium. Die Staatliche Beratung hat in Rheinland-Pfalz bereits eine erhöhte Eiablagerate festgestellt.

Nach einem Gespräch mit den Weinbauverbänden hat Landwirtschaftsminister Volker Wissing in Rheinland-Pfalz daher das Mindestmostgewicht für Dornfelder von 68 auf 65 Grad Oechsle festgesetzt. Das erlaubt eine frühere Ernte und ist eine Ausnahmegenehmigung.

Das nach Ferdinand Oechsle benannte Mostgewicht ist der unvergorene Traubensaft, der sich aus der mittleren Dichte des Mostes und der mittleren Dichte des Wassers ergibt. Der Wert gibt an, wie viel schwerer der Most gegenüber dem Wasser ist. Das Gewicht hängt von den im Wasser gelösten Stoffen ab, die mehrheitlich Zucker sind. Daraus lässt sich der mögliche Alkoholgehalt berechnen, weil die Hefe nur so viel Alkohol erzeugen kann, wie sie Zucker vorfinden.

Die Absenkung von 68 auf 65 Oechsle bedeutet eine Absenkung des Alkoholgehalts in Volumenprozent von 8,8 auf 8,3 Prozent.

roRo

Zurück