Menü

Termine ab dem 15. Oktober

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg:

Die SÜFFA 20. bis 22. Oktober in Stuttgart ist einer der wichtigsten Branchentreffs für die Fleischbranche. Sie bildet das komplette Sortiment für Handwerksmetzger ab und liefert alles für fundierte Investitionsentscheidungen – qualifiziert und kompetent. Hier bieten die wichtigsten Marktführer der Branche spannende Innovationen, ausgereifte Technik, und maßgeschneiderte Lösungen für Produktion, Verkauf und Außer-Haus-Markt. „Was gibt’s Neues?“ Diese simple Frage liegt jeder Messe zugrunde. Auf der Bühne für Trends und Neues erwartet die Fachbesucher viel Wissenswertes, Interessantes und Innovatives. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen erörtern Experten und Praktiker topaktuelle Fragen, etwa „Industrie 4.0 – was habe ich als Metzger davon?“ oder „Der neue Mix der Vertriebswege im Fleischerfachgeschäft: Bedientheke und SB-Produkte aus eigener Herstellung, Abholfächer, Automaten und Internet“ (Halle 7). Besondere Highlights sind der Auftritt der neu gegründeten Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks mit Live-Vorführungen am Montag, 22. Oktober, und natürlich die mit Spannung erwartete Verleihung des SÜFFA Innovationspreises (Sonntag, 21. Oktober). https://www.messe-stuttgart.de/sueffa/

Berlin

Berlin

Am 15. und 16. November 2018 veranstalten die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) und der Deutsche Bauernverband (DBV) gemeinsam das Forum Klimaanpassung und Klimaschutz in der Landwirtschaft im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Berlin. Auf der zweitägigen Veranstaltung werden wissenschaftliche Erkenntnisse mit Erfahrungen aus der landwirtschaftlichen Praxis verknüpft. Der erste Tag widmet sich ganz der Frage, wie erfolgreiche Klimawandelanpassungen im Pflanzenbau aussehen können. Erkenntnisse aus Pflanzenzüchtung, Pflanzenschutz, Wasser- und Bodenmanagement werden hierzu diskutiert. Am zweiten Tag steht die Frage im Vordergrund, welche Anforderungen aus nationalen Klimaschutzzielen an die Landwirtschaft selbst folgen. Hier befasst sich das Forum nicht nur mit der Energie- und Klimaberatung, sondern auch mit Beispielen des Moorbodenmanagements. Der Dürresommer 2018 hat deutlich gemacht, dass sich Landwirte zunehmend als unmittelbar vom Klimawandel Betroffene mit den Folgen der Klimaveränderungen befassen müssen. Zugleich trägt die Landwirtschaft auch als Verursacher von Treibhausgasemissionen eine Verantwortung in der Klimapolitik. Das Forum wird Impulse geben, wie Klimawandelanpassung und Klimaschutz praktisch in den Betriebsablauf integriert werden können. Das detaillierte Programm und Informationen finden Sie auf der folgenden Internetseite: https://www.netzwerk-laendlicher-raum.de/service/veranstaltungen/klimaforum/

Nordrhein-Westfalen

Brandenburg

12. Brandenburger Pferdetag am 27. Oktober von 10:00 bis 17:00 Uhr in 16845 Neustadt(Dosse), Havelberger Straße 18 auf dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern

Seminare zur Agrarökonomie in der Hochschule Neubrandenburg in 17033 Neubrandenburg, Brodaer Straße 2 im Haus 2 und im Hörsaal 4 www.hs-nb.de 23. 10.: „Start-up nach dem Studium? – Mein Weg zu myAGRAR, dem ersten Onlineshop für die Landwirtschaft; 30.10.: Neuere Entwicklungen in der Fleisch- und Wurstproduktion; am 06.11.: Thuenen Reloaded – ein Leben für die angewandte und interdisziplinäre Forschung n der Landwirtschaft; am 27.11.: Perspektiven des Agrarhandels in Polen und im Ostseeraum. Alle Termine jeweils 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Termin fehlt?

Schreiben Sie an
Redaktionsschluss: Freitag der Vorwoche
Für die Richtigkeit der Angaben: Keine Gewähr

Zurück